Luisa Berger    
Spitzname:   Lulu, Lusi, Lupo, Lu
Geburtsdatum:   30. August 1990
Wohnort:   Neuss
Geschwister:   2 Schwestern
Haustiere:   1 Schildkröte, Wellensittiche
Markenzeichen:   Total unkompliziert und immer fröhlich
Ist nicht aus der Ruhe zu bringen (der absolute Ruhepol
der ganzen Gruppe)
Organisationstalent
Verstörtheitspunkte:   Lacht immer, auch wenns nicht lustig ist
Sagt immer „jaja”
Schnippst mit dem Finger, wenn ihr was einfällt
Hobbies:   Reiten, Freunde treffen
Im Team gewesen:   2004 - 2009

Stand 2013

Luisa studiert weiterhin Maschinenbau in Aachen, jetzt im 5. Semester. Sie besucht uns immer mal wieder und ist dem Pferdesport verbunden geblieben. Nun hat sie unseren Cepin bei sich aufgenommen, der seinen wohlverdienten Ruhestand jetzt bei ihr verbringt. In ihrer Freizeit lieben die beiden ausgedehnte Spazierritte und verbringen auch sonst viel Zeit miteinander. Desweiteren geht Luisa gerne joggen oder klettern und genießt das Studentenleben zusammen mit vielen netten Leuten bei spontanen Treffen. Es ist immer was los.









Stand 2010

Im Sommer 2009 zog Luisa nach Aachen, um in Heerlen (NL) Physiotherapie zu studieren. Nach einem Jahr hörte sie das allerdings wieder auf, da sie merkte, dass sie sich nicht als praktisch arbeitende Physiotherapeutin sieht und sich an der Uni leider nicht spezialisieren kann in Richtung Forschung / Entwicklung. Deshalb studiert sie jetzt voraussichtlich ab dem Wintersemester 2010/11 Maschinenbau in Aachen mit dem Ziel, sich in die Medizintechnik zu vertiefen. In sportlicher Hinsicht hat sie gemerkt, wie schwer es ist, Sport in den Alltag einzubauen, wenn man keine festen Trainingszeiten hat. Sie versucht so oft wie möglich Sport zu machen, weil sie einfach kein Mensch ist, der den ganzen Tag lernen kann ohne mal rauszukommen, und deshalb geht sie inzwischen oft laufen oder ein paar Stunden Rad fahren durchs Gelände und gerne auch klettern. Luisa's Zukunftspläne sind im Moment vorallem, dass sie in ihrem Studium gut zurechtkommt mit den 2000 verrückten Maschinenbauern. Ansonsten fühlt sie sich in Aachen sehr wohl und hofft natürlich, dass das auch so bleibt. Was dann sonst noch so passiert wird sich zeigen, sie hat erstmal keine großen Pläne geschmiedet.

Stand 2009

Schweren Herzens mußte Luisa uns nun am Ende dieser Saison aus beruflichen Gründen verlassen. Sie wohnt bereits in einer anderen Stadt und studiert nun Physiotherapie. In der Kür ist sie eigentlich für uns unersetzlich, denn sie war die beste Halssitzerin, die wir je hatten.





Stationen aus ihrer Zeit als aktive Voltigiererin

Luisa fing im Alter von 7 Jahren, also 1997, mit Voltigieren an, und zwar direkt auf dem Nixhof; zuerst in der Anfängergruppe und Talentgruppe, die damals auch von Jessi trainiert wurde, danach die D-Gruppe. 1999 kam sie in die damalige B-Gruppe und dann Ende 2004 in die 1. Mannschaft.










Luisa siegt mit uns beim Nationenpreis in Aachen 2008 Luisa gewinnt mit uns die Goldmedaille beim Wiesbadener Masterclass 2008
Luisa wird mit uns Deutscher Meister 2007 Wir gewinnen mit Luisa die Goldmedaille beim Chio in Aachen 2007
Luisa bei der Hop-Top-Show 2007
Luisa wird mit uns Rheinischer Meister 2007 Luisa bei der WM in Aachen 2006
Luisa wird mit uns Deutscher Meister 2006
Luisa nach der Bundessichtung 2006 Luisa gewinnt mit uns Gold in Saumur 2006
Luisa bei uns im Team
Luisa bei der Deutschen Meisterschaft 2005 Luisa bei der Bundessichtung 2005


Luisa's Kürpositionen

2008
2007
2006


↑ zum Seitenanfang